#1 nördliches Mitteldeutschland-Beelitz Heilstätten von chiquitaman 25.09.2010 20:27

avatar

Geheimnisvolle Orte - Die Beelitz-Heilstätten
20:15 - 21:00, 28.9.2010 (In 3 Tagen) - RBB
Kategorie: Magazin, Entdeckung
Dauer: 45 Minuten

Eine knappe halbe Autostunde südlich von Berlin erhebt sich eine geheimnisvolle Ruinenlandschaft aus dem märkischen Kiefernwald. Riesige Sanatoriumsgebäude, verfallende Villen und Krankenhaus-Pavillons. Was heute wie eine Geisterstadt aussieht, war einst ein einzigartiges Juwel deutscher und europäischer Architektur- und Sozialgeschichte. Als Vorzeigeprojekt der Berliner Landesversicherungsanstalt 1902 eröffnet, waren die Sanatorien von Beelitz-Heilstätten der groß angelegte Versuch, die Volksseuche Tuberkulose einzudämmen. Zu jener Zeit war sie in der nahen Metropole Berlin Todesursache Nummer 1. Wer hierher geschickt wurde, entkam für einige Wochen der Enge der Mietskasernen, der Mangelernährung und den unhygienischen Zuständen der rasant wachsenden Reichshauptstadt. Die Krankenhausstadt Beelitz-Heilstätten war eines der bekanntesten Lungensanatorien des Deutschen Reiches, Lazarett in zwei Weltkriegen, sowjetisches Militärhospital. Seitdem 1994 die Sowjetische Armee das Gelände verlassen hat, sind die Gebäude dem Vandalismus preisgegeben, Nässe und Kälte tun ihr übriges. Dennoch hat sich das Gebäudeensemble bis heute eine ganz besondere Aura bewahrt. Die Dokumentation von Eva Röger, Lutz Rentner und Frank Otto Sperlich nähert sich über ganz persönliche Geschichten von Zeitzeugen den verschiedenen Epochen der Heilstättengeschichte. Noch einmal wird die einzigartige Welt der geheimnisvollen Krankenhausstadt lebendig

#2 RE: nördliches Mitteldeutschland-Beelitz Heilstätten von maxiei 25.09.2010 21:57

Ein höchst interessanter Film.Lief vor einer kurzen Weile schonmal.

Die Heilstätten werden leider durch massenhaften Tourismus zum Fotografieren,"Filme" drehen und purer Zerstörungswut immer mehr zerstört.Wie ich erst gestern gelesen habe will sich der jetzige Eigentümer das nicht mehr bieten lassen und hat wohl Wachschutz beauftragt das Gelände zu bestreifen und jeglichen Verstoss (EIndringen in Gebäude etc.) gnadenlos zur Anzeige zu bringen.Es gibt in der "Fotocommunity" massig Bilder aus den Gebäuden der Heilstätten.Und dort kann man anhand von immer wieder fotografierten Orten und Räumen (begehrt ist zum Beispiel die Chirurgie) von Monat zu Monat sehen wie das Ganze immer mehr versaut und zerrammelt wird.Da werden ganze Räume umsortiert um perfekte Foto und FIlmlocations zu errichten,Türen zertreten,Fenster zerschlagen...ach was reg ich mich auf.Ich hatte es mir zum Ziel gesetzt da auch mal hinzufahren um zu fotografieren,das ist wohl nun zu spät.Es werden zwar Führungen angeboten aber das ist eben nicht so wie wenn man da als kleine Gruppe die Ursprünglichkeit,welche nun leider kaum noch vorhanden ist, erforschen kann.Desweiteren soll es wohl nicht ganz ungefährlich in den Gebäuden sein.Erstens treiben sich dort oft Vandalen rum mit denen man keine Begegnung haben sollte,desweiteren tut auch die natürliche Zerstörung ihr übriges.

#3 RE: nördliches Mitteldeutschland-Beelitz Heilstätten von Finder71 26.09.2010 12:44

Wir waren im Urlaub bei Beelitz und haben eine Führung durch die Heilstätten mitgemacht, war sehr interessant.

Hier mal ein Bild von der Chirurgie von vor 15 Jahren und von jetzt.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz