#1 Tagung der Historiker und Festungsforscher, Torgau, 24./25.5 von Torgau 24.04.2013 06:51

E i n l a d u n g
Tagung der Historiker und Festungsforscher, Torgau/Elbe, 24. und 25. Mai 2013

Folgend einige Informationen über die nächste Historiker- und Festungsforscher-Tagung.
Wir setzen die in 2006 begonnenen Tagungen in Torgau/Elbe, am 24. und 25. Mai 2013 als nunmehr fünfzehnte Veranstaltung fort, Thema:

Schlachten und Befestigungen. Die Situation vor der Völkerschlacht bei Leipzig
Ort: Schloss Hartenfels, Plenarsaal, Flügel D (Innenhof)

(keine Tagungsgebühren)

Kontaktadresse: Förderverein Europa Begegnungen e.V.;
Schlossstraße 19, 04860 Torgau/Elbe
Tel./Fax.: (03421) 71 56 47; E-Mail: ostwest@online.de
zugleich Tagungsbüro bis 23. Mai 2013
Das Tagungsbüro ist am 24. Mai (Fr.) 11:00 - 18.00 Uhr und am 25. Mai (Sa.) 8.00 – 15.00 Uhr über Mobil: (0175) 4 17 02 38 erreichbar.

Freitag, 24. Mai 2013


ab 11:30 Uhr Anmeldung; Gespräche an den Poster-Ständen; Büchertisch; Ausstellung gegenüber dem Plenarsaal; Aquarelle der Malgruppe 725; Gemälde Volker Pohlenz
Plenarsaal, Flügel D, 3. Etage

12:30 Uhr Bildbetrachtung „Die Weihe der Schloßkapelle zu Torgau durch Martin Luther, 1544”,
Maler Volker Pohlenz

13:15 Uhr Eröffnung der Ausstellung:
„Napoleon Gesichter“, Michél Kothe, Leipzig 1813 e. V.


Eröffnung der Tagung
Dipl.-Chem. Gabriele Opitz, 1. Vorsitzende Förderverein Europa Begegnungen e.V.

14:00 Uhr Grußwort
Landrat M. Czupalla, Landratsamt Nordsachsen
(Ltg.: Dr. Uwe Niedersen/
Dipl.-Chem. Gabriele Opitz)

14:15 Uhr Dipl.-Museologe Lutz Reike (Dresden, Freistaat Sachsen)
„Weit hübscher als alle Porträts“ - Napoleon in Dresden

15:00 Uhr Prof. Dr. sc. Rudolf Jenak (Dresden, Freistaat Sachsen)
Generalleutnant von Thielmann als Gouverneur der Festung Torgau vom 24. Februar bis 10. Mai 1813

15:45 Uhr Kaffeepause

16:15 Uhr Musikschule Torgau

16:30 Uhr Prof. Dr. habil. Volker Schmidtchen (Dortmund, Nordrhein-Westfalen)
Politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Verhältnisse in Westeuropa während der Hegemonie des napoleonischen Frankreichs.

17:15 Uhr Univ.-Prof. Dr. Lothar Höbelt (Wien, Österreich)
Österreich und die Koalitionskriege

18:00 Uhr Podiumsgespräch
mit Prof. Dr. Rudolf Jenak; Prof. Dr. Lothar Höbelt; Prof. Dr. Volker Schmidtchen;
Prof. Dr. Peter Broucek; Lutz Reike; Dr. Uwe Niedersen

19:00 Uhr Tagungsende erster Tag

Samstag, 25. Mai 2013

08:15 Uhr Anmeldung; Gespräche an den Poster-Ständen; Büchertisch; Ausstellung gegenüber dem Plenarsaal; Aquarelle der Malgruppe 725; Gemälde Volker Pohlenz
(Ltg.: Dr. Uwe Niedersen/
Dipl.-Chem. Gabriele Opitz)

09:00 Uhr Dr. Martin Klöffler (Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen)
Hamburg 1813 auf 14 – Die Bewährungsprobe einer provisorischen Befestigung

09:45 Uhr Dr. Horst Schumann (Wittenberg, Sachsen-Anhalt)
Die Rolle der französischen Festung Wittenberg während des
Befreiungskrieges im Jahre 1813 bis zu ihrer Erstürmung im Januar 1814

10:30 Uhr Dr. Thomas Hemmann (Bornheim, Nordrhein-Westfalen)
Napoleons letztes Manöver rechts der Elbe – der Vorstoß über Wittenberg und Dessau im Oktober 1813

11:15 Uhr Kaffeepause

12:00 Uhr Dipl.-Ing. Jörg Titze (Sprotta, Freistaat Sachsen)
Der 18.10.1813 - Die Kämpfe im Nordosten von Leipzig und der Übergang der
Sachsen

12:45 Uhr Podiumsgespräch
mit Dr. Martin Klöffler, Dr. Horst Schumann, Dr. Thomas Hemmann, Jörg Titze, Prof. Dr. Lothar Höbelt, Prof. Dr. Volker Schmidtchen, Lutz Reike, Dr. Uwe Niedersen

Ein Wort des Veranstalters (Dr. Uwe Niedersen)

14:00 Uhr Mittagspause; Gespräche an den Poster-Ständen; Büchertisch; Ausstellung

15:30 Uhr Exkursion
Batardeau und Oberhafen mit Schleuse
(fakultativ – Salzhof; Magazin; Schlossgarten)

ca. 17:00 Uhr Ende der Tagung

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz